Versäumen Sie nie wieder eine Foto-Ausstellung!
Alle (1)
Ausstellung (1)
Ausstellung läuft noch
4
Tag(e) bis zum
24.10.2021
Alan Butler. Ein Vorbild bildendes Abbild eines Bildes

Alan Butler erforscht in seiner neuen Einzelausstellung im EIKON Schauraum die Materialität digitaler Objekte von simulierten Welten durch traditionelle Fotografien und andere, linsen-basierten Medien. Diese Auseinandersetzung baut auf einer bereits existierenden Werkgruppe auf, die Fotografie und Videospiele kombiniert. Die gezeigten Arbeiten spielen mit den verschiedenen Ebenen der Bildwerdung und vereinen Bewegtbild, Skulptur, analoge Fotografie und Algorithmen maschinellen Lernens. Jede der Arbeiten versucht, flache Computersimulationen in dreidimensionale Kunstobjekte und in die physische Architektur des Galerieraumes zu überführen.

 

Dem Künstler ist ein umfassender Hauptbeitrag in EIKON #115 gewidmet.

 

Alan Butler (geb. 1981 in Irland) gewann 2020 den Q21 viennacontemporary Artist-in-Residence Prize in Kooperation mit EIKON.

 

Zahlreiche internationale Ausstellungsbeteiligungen, aktuell u.a. „Refuge“, Green on Red Gallery, Dublin; „How to Win at Photography. Image-Making as Play“, Fotomuseum Winterthur und „Open World. Video Games and Contemporary Art“, Oklahoma Contemporary. Er ist der Co-Kurator des Irischen Pavillons bei der 17. Architektur Biennale in Venedig, Italien (2021).

 

Alan Butler. Ein Vorbild bildendes Abbild eines Bildes
Eröffnung: 2.9.2021, 19 Uhr | Maske und 3G-Regel
Ausstellung: 3.9. – 24.10.2021, Screening: Mo bis Mi 11 bis 16 Uhr | geöffnet: Do + Fr 14 bis 18 Uhr
Ort: EIKON Schauraum, Q21 Schauräume / MuseumsQuartier Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien

 

Foto © Alan Butler

EIKON Schauraum / Wien
Ausstellung